Aktuelle Highlights,  Home,  Zucht

FIZO Bericht Freitag

Wieder geht  ein heißer Sommertag auf der FIZO in St. Radegund zu Ende und viele interessante und schöne Pferde waren zu sehen,  vormittags bei der Gebäudebeurteilung und nachmittags im ersten Durchgang auf der Passbahn.

Einige Pferde möchte ich hervorheben, die Liste ist aber natürlich nicht vollständig, da morgen im zweiten Durchgang sicher noch viele Verbesserungen möglich sind.

Ari frá Stora-Hofi erreichte 8,52 im Exterieur, 8,22 bei den Reiteigenschaften und 8,33 gesamt.

Örn frá Stora-Hofi wurde mit 8,41 für Exterieur, 8,08 Reiteigenschaften und 8,2 gesamt beurteilt, beide wurden  von Thorsten Reisinger vorgestellt.

Lettfeti frá Reykjadal wurde mit 8,36 für Gebäude, 8,12 Reiteigenschaften und 8,2 gesamt von Pierre Sandsten-Hoyos gezeigt.

Mit überragendem langsamenTölt beeindruckte Nagli frá Efri-Raudalaek und einer 9 dafür,  geritten wurde er von  Christopher Weiß.

Spuni von Pfaffenbuck erreichte 7,96 im Exterieur, 8,22 bei den Reiteigenschaften , 8,3 gesamt, und wurde mit einer 9 für Schritt belohnt. Gezeigt wurde er von Vanessa Reisinger.

Gleymmerei vom Meiersberg wurde mit einer 9,5 für Schritt und 9 für Interieur und Rittigkeit beurteilt. Geritten wurde sie von Thorsten Reisinger.

Wir freuen uns morgen auf den zweiten Durchgang, die Startliste findet ihr im Anhang.

Hoffentlich trifft die Wettervorhersage nicht ganz so zu – es heißt in jedem Fall die Regenjacken auspacken!

Barbara Kirchmayr-Urban

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.